Nicolas Hrudnik_Portraitfotografie_254_a

Konzerte im Großen Saal der Glocke in Bremen

Liebe

Konzertbesucherinnen,

liebe Konzertbesucher,

20_MV_25Jahre Kopie.png

Neujahrskonzert 2023

Sonntag, 1. Januar 2023
um  15.00 Uhr und 18.30 Uhr

Was für ein wunderbares Weihnachtskonzert!

Wir vom Ensemble sind noch alle ganz erfüllt von den schönen Erlebnissen in der Glocke und zehren von den vielen unvergleichlichen Klängen, Eindrücken und Begegnungen am Wochenende des zweiten Advents.

 

Auf das Neujahrskonzert am Sonntag, den 1. Januar 2023, freuen sich alle Beteiligten schon sehr.

Das Programm ist erstellt, die Noten bereits zum heimischen Studieren verteilt und die eingeladenen Tänzerinnen und Tänzer drehen in den Balletträumen ihre schwungvollen Runden.

In zwei eigens für das Neujahrskonzert in Bremen arrangierten Ensemble-Choreografien stellt sich zum dritten Mal die „Staatlichen Tanzschule“ aus Valencia in Spanien vor, eine renommierte Ballettschmiede, die bereits mehrere bedeutende Solisten hervorgebracht hat, die in deutschen Ballettkompanien brillierten oder brillieren. Zur Polonaise aus der Tschaikovski-Oper Eugen Onegin, zwei Variationen für männliche Tänzer und mit dem Walzer und Galopp aus Maskerade von Aram Kachaturjan präsentiert eine der anerkanntesten Tanzpädagogin Spaniens, África Hernández, ihre Absolventen der letzten Ausbildungsstufe erstmalig beim Bremer Neujahrskonzert.

Zwei Solo-Tanzpaare aus dem Theater Dortmund und dem Badischen Staatstheater präsentieren u.a. das Grand pas de deux aus Le Corsaire, ein Duett aus dem Nussknacker und eine Variation zu Manon.

 

Vielleicht sehen ja auch wir uns bei diesem besonderen Termin, das würde uns beglücken.

​In Vorfreude auf dieses Konzert,

Ihr

 

Nicolas Hrudnik